Feierabendtour auf den Heimgarten

Feierabendtour auf den Heimgarten

3. März 2019 Aus Von Apollonia

Man gebe mir Wanderschuhe, einen Rucksack und schicke mich in die Berge – dann bin ich glücklich. Die Wanderung vom Walchensee auf den Heimgarten war für mich eine wunderschöne Novembertour an einem Samstag Nachmittag, sie qualifiziert sich jedoch aufgrund ihrer Länge auch für die Kategorie „Feierabendtouren“. Vorher hatten wir eine Weile lang typisches Novemberwetter: Hochnebel, Wind und diese gemeine nasse Kälte die so richtig in einen reinkriecht. Es war ein Wetter zum depressiv werden – und dann kam dieses super sonnige Wochenende. Ein Geschenk des Himmels! Eigentlich, denn ursprünglich hatte ich das ganze Wochenende als Helfer für eine Messe verplant. Zu meinem Glück musste ich dann am Samstag doch nur beim Aufbauen helfen, und konnte so den Nachmittag für diese kleine Bergtour nutzen. Besonders nach dem Depri-Wetter vorher, hat mich die Tour definitiv glücklich gemacht.

Ausgangspunkt: Parkplatz der Herzogstandbahn am Walchensee. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist diese Wanderung leider nicht gut machbar, man kann aber auch von Ohlstadt aus auf den Heimgarten gehen. Dorthin kann man von München aus in einer Stunde mit der Bahn fahren, muss aber noch rund 30 min vom Bahnhof zum Ausgangspunkt der Wanderung mitrechnen. Die zu bewältigenden Höhenmeter sind bei beiden Touren fast gleich, der schönere Weg ist allerdings der vom Walchensee aus.

Orientierung: Der Weg ist sehr gut beschildert und markiert – nicht zu verfehlen

Anforderungen: Relativ einfacher Wanderweg, auch im dunkeln mit Stirnlampe gut machbar.

Daten und Information: Insgesamt braucht man für die 1040hm ca. 2h bergauf. Das heißt also mit guter Gipfelrast sollte man ca. 5h für die ganze Tour einplanen. Stirnlampe natürlich trotzdem nicht vergessen! An einem schönen Sommertag am Wochenende ist diese Tour alles andere als einsam. Wer jedoch unter der Woche am Abend geht, oder – so wie ich – an einem späteren Nachmittag im November, der kann mit wenig Andrang rechnen.